Staubsaugerbeutel wiederverwenden eine gute Idee?

Es scheint eine clevere Lösung zu sein: einen Staubsauger wiederzuverwenden, um Kosten zu sparen. Allerdings stellt sich heraus, dass es gar nicht so schlau ist: Die Staubemission kann nach mehrmaligem Gebrauch des gleichen Staubsaugerbeutels deutlich größer sein und sogar zu einem defekten Staubsauger oder einer verminderten Saugleistung führen. In diesem Blog lesen Sie alles über die Wiederverwendung von Staubsaugerbeuteln, ob das nun eine gute Idee ist oder nicht.

Wir schreiben diesen Beitrag über „normale“ Staubsaugerbeutel und nicht über spezielle Mehrwegbeutel. Es gibt auch wiederverwendbare Staubsaugerbeutel, die sich dafür eignen.

Staubsaugerbeutel wiederverwenden
Egal wie gut ein Staubsaugerbeutel ist, Sie sollten ihn hin und wieder ersetzen.

Warum ist die Wiederverwendung von Staubsaugerbeuteln interessant?

Beginnen wir mit den Gründen, warum viele Besitzer einen Staubsaugerbeutel mit Staub und allem Drum und Dran nicht gleich wegwerfen, sondern ihn nach (manueller) Entleerung wieder in den Staubsauger stecken.

  • Es spart Kosten: Der Hauptgrund für die Wiederverwendung eines Staubsaugerbeutels ist natürlich die Kostenersparnis. Für einen ausreichenden Vorrat an Staubbeuteln können Sie leicht zig Euro verlieren.]
  • Nicht auf der Suche nach passenden Staubsaugerbeuteln: Es kann manchmal eine schöne Suche sein, die richtigen Staubsaugerbeutel für Ihren speziellen Staubsauger zu finden.
  • Es wird angenommen, dass es sich um „Marketing“ handelt: Wir haben oft die Behauptung gehört, dass die Behauptung, dass ein voller Staubsaugerbeutel einen neuen benötigt, ein Marketing-Trick ist. Das ist jedoch Unsinn, prüfen Sie später die Folgen eines verschlissenen Staubsaugerbeutels.

Der Hauptgrund für die Wiederverwendung von Staubsaugerbeuteln sind die Kosten. Im Durchschnitt kostet ein Staubsaugerbeutel etwa 2 Euro und sollte schätzungsweise alle drei Monate ausgetauscht werden. Jährliche Kosten betragen dann ca. € 8,-. So gesehen ist das gar nicht so schlimm, vor allem wenn man eine Sparpackung Staubsaugerbeutel kauft. Damit können Sie mehrere Jahre voraus gehen!

Die Wiederverwendung von Staubsaugerbeuteln ist eine schlechte Idee

Obwohl es viele Gründe gibt, warum Menschen sich entscheiden, die Tasche wieder hineinzustecken, gibt es tatsächlich viel wichtigere Gründe, dies nicht zu tun. Beispielsweise kann Ihr Staubsauger mehr Staub abgeben, er kann sogar kaputt gehen oder Ihr Staubsauger selbst kann bald mit Staubbüscheln stecken bleiben.

Gründe, warum Sie einen Staubsaugerbeutel nicht wiederverwenden sollten:

  • Ein in der Qualität reduzierter Staubsaugerbeutel: Ein Staubsaugerbeutel ist so gefertigt, dass er genau so lange hält, wie der Beutel vollständig gefüllt ist. Bei der Wiederverwendung einer solchen Tasche ist die Qualität viel geringer.
  • Höherer Staubausstoß: Ein Staubsaugerbeutel hat eigentlich sehr kleine Öffnungen. So klein, dass man sie kaum sieht. Diese Öffnungen sind wichtig, damit die Luft passieren kann (sonst gibt es keinen Strom). Wenn sich jedoch Staub im Beutel ansammelt, werden diese Löcher irgendwann entweder 1. größer oder 2. verstopft. Bei zu großen Löchern besteht die Gefahr erhöhter Staubemissionen. Sie saugen eigentlich umsonst.
  • Verstopfung des Staubsaugerbeutels: Wie bereits erwähnt, kann auch der Staubsaugerbeutel verstopfen. Dies kann dazu führen, dass der Staubsauger komplett an Leistung verliert, da keine Luftzirkulation mehr stattfindet. Außerdem kann der Staubsaugerbeutel auch Staub verlieren, der im Staubsauger selbst landen kann. Und dann hast du ein Problem.

Vergessen Sie nicht, den Hepa-Filter hin und wieder zu reinigen!

Lösung, wenn Sie keine Staubsaugerbeutel mehr verwenden möchten

Wenn Sie sich nicht mehr mit Staubsaugerbeuteln herumschlagen oder Staubsaugerbeutel wiederverwenden möchten, gibt es viele Lösungen: Sie können sich für einen beutellosen Staubsauger entscheiden und es gibt sogar Roboter-Staubsauger, die sich selbst entleeren!

Alternative zum Staubsaugerbeutel
Alternative zum Staubsaugerbeutel: beutelloser Staubsauger oder Stabstaubsauger

1. Entscheiden Sie sich für einen beutellosen Staubsauger

Ein beutelloser Staubsauger ist ein Staubsauger, der keinen Staubsaugerbeutel, sondern einen Staubbehälter besitzt. Der Staubbehälter ist eigentlich ein großer Staubbehälter, der oft aus dem Staubsauger entfernt werden kann. Dieser kann dann mit einem großen Ventil entleert werden, wonach Sie ihn nach dem Entleeren wieder in den Staubsauger stecken können. Tipp: Schauen Sie sich jetzt meine Recherche zum besten beutellosen Staubsauger an.

2. Roboter-Staubsauger, der selbst liegt

Sie wussten wahrscheinlich, dass ein Roboter-Staubsauger automatisch anfängt zu arbeiten. Aber wussten Sie, dass es auch Staubsauger-Roboter gibt, die sich selbst legen können – ohne das Eingreifen von Körperkontakt? iRobot hat einen neuen Roomba auf den Markt gebracht, der automatisch zu seiner Ladestation zurückkehrt, wo er auch automatisch geleert werden kann (Saugroboter mit Selbstentleerung).

3. Der Stabstaubsauger lässt sich leicht entleeren

Wenn Sie lieber einfach selbst weiter saugen und den Saugroboter nicht alleine machen lassen möchten, ist die Wahl eines Stabstaubsaugers ebenfalls eine gute Wahl! Genau wie ein beutelloser Staubsauger hat er keinen Staubbeutel. Aufgrund seines geringen Gewichts können Sie einen Stabstaubsauger problemlos entleeren. Sehen Sie sich den besten Stabstaubsauger an und finden Sie heraus, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

4. Spezielle wiederverwendbare Staubsaugerbeutel

Schließlich gibt es auch Staubsaugerbeutel, die speziell für die Wiederverwendung hergestellt werden. Diese Beutel haben einen Reißverschluss und ermöglichen eine Wiederverwendung nach dem Entleeren. Ein großer Nachteil ist aus meiner Sicht, dass man oft mit Staub in Berührung kommt. Etwas, das wir vermeiden wollen! Seien Sie schlau und kaufen Sie gleich eine Sparpackung Staubsaugerbeutel, damit kommen Sie oft weiter und die Kosten sind auch gering.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.