Hepa-Filter Staubsauger: wichtig für gesunde Luft

Ein Hepa-Filter ist ein Filter, der sehr kleine Partikel filtern kann. Wenn ein Staubsauger keinen Hepa-Filter hat, werden diese winzigen Staubpartikel einfach zurück in die Luft geblasen. Wählen Sie daher immer einen Staubsauger mit Hepa-Filter, besonders wenn Sie eine Stauballergie haben.

Beim Kauf eines Staubsaugers ist es vielleicht das Wichtigste, auf die Art des HEPA-Filters zu achten. Natürlich möchten Sie nicht, dass der aufgesaugte Staub wieder in die Luft geblasen wird. Dies können Sie mit einem Staubsauger mit einem guten HEPA-Filter verhindern. Die günstigeren Staubsauger haben oft nicht einmal einen HEPA-Filter. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen alles, was Sie über einen HEPA-Filter für Staubsauger wissen müssen. Was genau ist ein solcher HEPA-Filter und warum gibt es bei diesen Filtern verschiedene Stufen?

hepa-filter staubsauger
Der Hepa-Filter ist oft am Ausgang des Staubsaugers zu finden

Was ist ein HEPA-Filter?

Lassen Sie uns zuerst auf den HEPA-Filter zoomen. Wie Sie vielleicht wissen, funktioniert ein Staubsauger nur bei guter Luftzirkulation. Der Staubsauger saugt Staub mit einem Luftstrom (Kraft) auf, der dann natürlich hinten am Staubsauger wieder herauskommen muss. Wir haben bereits darüber gesprochen, einen Staubsaugerbeutel wiederzuverwenden, was zu einer beeinträchtigten Luftzirkulation oder übermäßigen Staubemissionen führen kann.

Wenn die Luft durch den Staubbeutel strömt, gelangt sie dann zu einem Filter, der den Staub wieder aus der Luft durch den Staubbeutel filtert. Das ist der HEPA-Filter. Ein guter HEPA-Filter hält mehr Staub im Staubbeutel und sorgt für eine Reduzierung der Staubemissionen beim Staubsaugen. HEPA steht für High Efficiency Particulate Air. In meinen Studien tauchen sowohl der beste Staubsauger mit Beutel als auch der beste beutellose Staubsauger mit HEPA-Filter auf.

Je höher die Stufe des HEPA-Filters, desto besser

Wie bei vielen anderen Dingen gilt auch bei einem HEPA-Filter, je höher die Stufe, desto besser der Filter und desto mehr Staub bleibt letztendlich im Staubsaugerbeutel. Folgende Staubsauger mit HEPA-Filter sind oft in großer Zahl in diversen Webshops zu finden:

  • Hepa-13
  • Hepa-14
  • Hepa-15

Reinigbare und nicht reinigbare HEPA-Filter

Neben dem Unterschied in der Stufe der HEPA-Filter gibt es auch Unterschiede in der Lebensdauer der HEPA-Filter. Es gibt zwei Arten von Filtern: Filter, die Sie reinigen können, oder Filter, die Sie hin und wieder ersetzen müssen.

  1. Reinigbare HEPA-Filter: Mit reinigbaren HEPA-Filtern können Sie sich lange an einer guten Staubaufnahme erfreuen, wenn Sie sie regelmäßig reinigen. Sie können die HEPA-Filter oft einfach unter fließendem Wasser reinigen, danach müssen Sie sie gut trocknen lassen, bevor Sie sie wieder in den Staubsauger stecken.
  2. Nicht zu reinigende HEPA-Filter: Es gibt auch HEPA-Filter, die Sie nicht reinigen können. Diese müssen Sie von Zeit zu Zeit austauschen, was natürlich sehr wichtig ist, um die Staubemissionen auf einem Minimum zu halten.

Aus unserer Sicht ist es klug, einen Staubsauger mit einem abreinigbaren HEPA-Filter zu wählen. Sie müssen nicht ständig nach dem richtigen Filter suchen (was manchmal ganz schön mühselig sein kann) und sparen auf Dauer die Staubsaugerkosten. Für die meisten HEPA-Filter zahlen Sie zwischen€ 20,- und € 30,-. Obwohl ein durchschnittlicher HEPA-Filter alle 12 Monate ausgetauscht werden muss, ist dies immer noch eine zusätzliche Ausgabe. Hast du einen waschbaren Filter? Sehen Sie sich hier einen Schritt-für-Schritt-Plan an, wie Sie einen HEPA-Filter waschen und wie oft Sie dies tun sollten.

Waschbare HEPA-Filter für Staubsauger
Überprüfen Sie immer sorgfältig die Beschreibungen, ob ein Hepa-Filter gewaschen werden kann

Vorteile des Staubsaugers mit HEPA-Filter

Ein Staubsauger mit HEPA-Filter bietet viele Vorteile. In der Tat, die meisten Vorteile für Hausstauballergiker oder in einem Haushalt mit Haustieren.

  • Hält mehr Staub im Staubbeutel
  • Geringere Wahrscheinlichkeit von allergischen Attacken
  • Oft leicht zu reinigen

Fun Fact: Staubsauger Roboter sind oft einfach mit einem HEPA-Filter ausgestattet. Ich habe dies bereits in unserem Blog über den besten Staubsauger für Allergiker erklärt.

Hinweis: Staubsauger mit HEPA-Filter muss nicht immer „gut“ sein

Entgegen der landläufigen Meinung ist ein Staubsauger mit HEPA-Filter nicht unbedingt eine gute Wahl. Selbst bei extrem hohen HEPA-Werten wie 15 bedeutet dies nicht unbedingt, dass der Staub perfekt gestoppt wird. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die neben der HEPA-Filterstufe den Stand der Staubemissionen bestimmen. Ich liste sie auf.

  • Platzierung des HEPA-Filters im Staubsauger: Auf die richtige Platzierung des Filters im Staubsauger sollten Sie immer achten. Ein schlecht platzierter Filter kann zu einer schlechten Luftzirkulation oder sogar zu einem Ausfall des Gewebes führen.
  • Möglicher Luftaustritt in der Nähe des Filters: Es kann auch um den Filter herum „Luftaustritt“ geben. Wenn dies der Fall ist, kann beispielsweise Luft mit Staub aus dem Staubsauger entweichen, ohne dass diese Luft den Filter passiert hat.
  • Wartung des HEPA-Filters: Und wie ich bereits erwähnt habe, sollten Sie einen HEPA-Filter natürlich rechtzeitig ersetzen oder reinigen (wenn Sie ein Modell haben, das Sie reinigen können). Ein Filter wird irgendwann verstopft, was zu einer geringeren Saugleistung führen kann.

Alternative zum Staubsauger mit HEPA-Filter

Es ist natürlich immer interessant, Alternativen für einen Staubsauger mit HEPA-Filter in Betracht zu ziehen. Obwohl meiner Meinung nach derzeit fast alle guten Staubsauger mit einem HEPA-Filter ausgestattet sein sollten, gibt es auch Modelle, die mit einem „Wasserfilter“ gut funktionieren.

Staubsauger mit Wasserfilter

Anstelle eines HEPA-Filters gibt es auch Staubsauger, die mit einem Wasserfilter arbeiten. Die Luft strömt nicht durch den HEPA-Filter, sondern sozusagen durch das Wasser. Staubpartikel werden vom Wasser gesammelt und zurückgehalten, sodass die Luft auf diese Weise richtig gefiltert wird.

staubsauger mit wasserfilter
Bei einem Staubsauger mit Wasserfilter wird der Staub im Wasser gesammelt.

Es ist jedoch wichtig zu berichten, dass verschiedene Studien gezeigt haben, dass ein Wasserfilter bei Staubemissionen nicht gut abschneidet. Zudem können sich durch langfristig angesammelten Staub auch Schimmelpilze im Wasser bilden, die das Allergierisiko erhöhen können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.