Dyson selbst reparieren

Ist Ihr wertvoller Dyson kaputt? Keine Sorge, in den meisten Fällen können Sie den Dyson selbst reparieren. Das Problem lässt sich oft durch eine ordnungsgemäße Wartung des Staubsaugers lösen. Ein häufiges Problem ist zum Beispiel eine Verstopfung im Staubsauger. Eine defekte Batterie verursacht ebenfalls Fehlfunktionen und ist leicht zu ersetzen. Es ist natürlich auch möglich, dass Sie einfach eine Garantie auf Ihren Dyson Staubsauger haben. In diesem Beitrag lesen Sie, wie Sie einen Dyson Staubsauger selbst reparieren und ob dies sinnvoll ist.

Dyson selbst reparieren

Warum funktioniert mein Dyson nicht?

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie herausfinden, warum Ihr Dyson Staubsauger nicht mehr funktioniert. Lässt sich der Staubsauger gar nicht mehr starten, gibt es keine Saugleistung, geht der Staubsauger kaputt oder ist der Akku kaputt? In vielen Fällen können Sie das Problem lösen, indem Sie den Staubsauger gut reinigen und regelmäßig warten. Oft verweigert der Dyson bei einer Verstopfung das Saugen, durch das Entfernen dieser Verstopfung funktioniert der Dyson in neun von zehn Fällen wieder.

Wenn das Problem nach der Wartung noch nicht behoben ist, können Sie die Farbe des Dyson-Lichts überprüfen. Das Licht zeigt mit Farben und der Blinkfrequenz an, was die Fehlermeldung ist. Die Leuchte befindet sich seitlich am Akku. Wenn Sie einen Dyson-Staubsauger mit einem LCD-Bildschirm haben, wird die Fehlermeldung auch auf diesem angezeigt. Sie können die Fehlermeldung anhand der folgenden Farbcodes erkennen:

  • Blau: Wenn das Licht blau blinkt, ist der Dyson verstopft und die Luftzufuhr oder -abfuhr ist nicht in Ordnung. Um diese Fehlermeldung zu beheben, müssen Sie die Verstopfung im Schlauch, Rohr oder Mund beseitigen. Es ist auch möglich, dass der Filter verstopft ist, diesen sollten Sie ebenfalls regelmäßig reinigen. Lesen Sie hier, wie Sie einen Dyson Filter reinigen. Ersatz des Filters fällig, kaufen Sie hier einen neuen Dyson-Filter.
  • Rot: Ein rotes Blinklicht weist auf ein Problem mit der Batterie hin. Versuchen Sie dann, den Akku vollständig aufzuladen. Wenn dies nicht funktioniert, kann es sein, dass die Batterie erschöpft ist und ersetzt werden muss. Dyson-Akkus können separat erworben werden, was auch nützlich ist, wenn Sie besonders lange saugen möchten.

Verhindern Sie Probleme mit Ihrem Dyson

Verhindern Sie Probleme mit Ihrem Dyson
Reinigen Sie Ihren Dyson regelmäßig, um Probleme zu vermeiden

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Dyson Staubsauger regelmäßig reinigen. Beim Reinigen Ihres Dyson sollten Sie nicht nur den Staubbehälter leeren, sondern auch den Filter und den Staubsaugermund. Beim Saugen bleibt viel Feinstaub im Filter und wenn dieser verstopft ist, kann der Staubsauger nicht mehr richtig einsaugen. Das führt nicht nur zu Verstopfungen, sondern auch dazu, dass der Staubsauger nicht mehr richtig filtert.

Reinigen Sie daher regelmäßig den Filter Ihres Dyson. Es hängt natürlich von der Größe Ihres Haushalts und davon ab, wie oft Sie saugen, aber wir empfehlen, den Staubsauger mindestens einmal im Monat vollständig zu reinigen. Sie verhindern nicht nur Probleme mit dem Staubsauger, sondern verlängern auch die Lebensdauer des Staubsaugers. Reinigen Sie die folgenden Teile Ihres Dyson gründlich:

  • Staubbehälter: Den Staubbehälter sollten Sie nach jeder Reinigungsrunde leeren. Außerdem empfiehlt es sich, den Staubbehälter einmal im Monat komplett zu reinigen.
  • Dyson-Filter: Auch den Filter sollten Sie einmal im Monat reinigen. Dazu schlagen Sie den Filter gut aus und spülen ihn dann unter fließendem Wasser ab. Lassen Sie den Filter dann mindestens 24 Stunden trocknen und setzen Sie ihn erst wieder ein, wenn der Filter wirklich trocken ist.
  • Staubsaugerdüse: Da sich die Dyson Staubsaugerdüse dreht, können sich Haare in der Bürste verfangen. Dies kann auch eine Fehlermeldung geben, wenn sich die Bürste nicht mehr drehen lässt. Nehmen Sie daher gelegentlich die Bürste aus dem Mund und reinigen Sie sie. Sie können diese Bürsten auch unter fließendem Wasser ausspülen und reinigen.

Wie lange ist Dyson garantie

Wenn Sie ein Problem mit dem Staubsauger haben, das nichts mit der Wartung zu tun hat, ist es auch möglich, dass ein Teil kaputt ist. Sie können oft ein neues Teil bestellen und dies wird von der Dyson-Garantie abgedeckt. Die Dyson Ball Staubsauger haben 5 Jahre Garantie und die kabellosen Dyson Staubsauger haben 2 Jahre Garantie. Es ist wichtig, dass Sie beim Kauf eines neuen Dyson diesen auch über die Dyson-Website registrieren.

Die Dyson-Garantie deckt die Reparatur oder den Ersatz Ihres Dyson-Geräts ab, wenn innerhalb der Garantiezeit festgestellt wird, dass ein Defekt aufgrund von Material- oder Verarbeitungsfehlern aufgetreten ist.

Lassen Sie einen Staubsauger von Dyson reparieren

Wenn Sie keinen Anspruch auf die Dyson-Garantie haben, können Sie den Staubsauger von Dyson reparieren lassen. Dafür berechnet Dyson folgende Kosten:

  • Dyson Bodenstaubsauger reparieren: €125,-
  • Reparatur Dyson Schlittenstaubsauger alle anderen Reparaturen: 85 €
  • Kabelloses Dyson reparieren inklusive Akku und Hauptgehäuse: 125 €
  • Alle anderen Reparaturen am drahtlosen Dyson: 85 €

Die oben genannten Tätigkeiten beinhalten Arbeitszeiten und Ersatzteile (falls erforderlich). Zusätzlich werden zusätzliche Kosten für zusätzliches Zubehör oder Filter berechnet. Dieser Reparaturservice wird für 12 Monate oder bis zum Ende des Service-Supports Ihres Dyson garantiert.

Was können Sie am Dyson Staubsauger selbst reparieren?

Da Dyson aus verschiedenen Teilen besteht, ist ein Dyson Staubsauger einfach selbst zu reparieren. Nur wenn der Motor des Dyson kaputt ist, schicke ihn besser zurück und lasse dort die Reparatur durchführen. Folgende Teile können Sie ganz einfach selbst austauschen:

  • Staubbehälter: Dyson fallen gelassen und der Staubbehälter ist kaputt? Dann können Sie einfach einen neuen Ausgleichsbehälter bestellen und problemlos austauschen. Sie tun dies, indem Sie den alten Behälter vollständig entfernen und den neuen Behälter aufschieben.
  • Dyson-Filter: Der Filter kann zwar gereinigt werden, muss aber manchmal ausgetauscht werden. Filter sind separat erhältlich und Sie können sie einfach einschalten.
  • Flauschige Bürste: eine abgenutzte Flauschbürste? Ersetzen Sie es rechtzeitig und vermeiden Sie Schäden an Ihrem Boden. Eine flauschige Bürste kann separat bestellt und aus dem Staubsaugermund geschoben werden.
  • Akku: Der Akku hält nicht ewig und kann nach einer Weile einfach leer sein. Die Akkus neuer Modelle sind heutzutage klickbar und einfach auszutauschen. Bei alten Modellen müssen Sie diese abschrauben, lesen Sie hier alles über die Lebensdauer eines Dyson Akkus.
  • Gehäuse und Zyklon: Das gesamte Gehäuse mit dem Zyklon kann auch komplett ausgetauscht werden. Sie können die einzelnen Dyson-Teile hier auf der Dyson-Website bestellen, aber prüfen Sie genau, welches Modell Sie haben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert